Brandgefahr Lüftungsanlagen können, wie alle vertikalen  und horizontalen Leitungen im Gebäude, eine  sicherheitsrelevante Gefahrenquelle darstellen. MCS L├╝ftungsservice GmbH Beusselstrasse 31 10553 Berlin Telefon:  030 / 414 764 67 Fax: 030 / 414 764 62 Mobil: 0152 / 2929 0543 e-Mail: support@lueftungsservice.com Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Lüftungsanlagen in gewerbsmässig genutzten Küchen, da hier  fetthaltige Luft in nicht unerheblicher Menge transportiert wird. Es besteht nicht nur die Gefahr durch die  Übertragungung eines Schadensfeuers in andere Brandabschnitte, auch die Möglichkeit eines Brandausbruchs  durch Aerosolat sind von sicherheitsrelevanter Bedeutung. Die Brandgefahr einer Fettabluftanlage kann der  Brandgefahr eines Schornsteines zumindest gleichgesetzt werden. Die Entzündungstemperatur alter Fette  kann je nach Alter und Beschaffenheit bei unter 200° C, die von Ruß bei 700° C, liegen. Nicht normgerechte  und nicht wiederkehrend überprüfte "Dunstabzugshauben" sind Gefahrenpotentiale. Darüber hinaus können  sie ihre Aufgabe, den raumhygienisch erforderlichen  Luftwechsel, den Abtransport der aerosolhaltigen Luft sowie  den Brandschutz des Gebäudes zu gewährleisten, nicht  erfüllen. Daraus resultierend, sind die Errichtung, der Betrieb  und die Überprüfung dieser speziellen Art von  Lüftungsanlangen durch Gesetze, Verordnungen, Richtlinien  und technische Normen geregelt (VDI 2052).   Schornstein Brand Ventilator Brand